Hier finden Sie die aktuellen und gültigen AGBs von Concept-K als pdf:
AGB-Download

 AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen Firma Concept-K
(Inhaber der Einzelunternehmung: Herr Johannes Krahwinkel)

§ 1 Geltung der Vertragsbedingungen
(1) Für alle von Concept-K angebotenen Dienstleistungen, Projekte und gehandelte Waren gelten im gegebenen Geschäftsverkehr oder dessen Anbahnung ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit nichts Abweichendes vereinbart ist. Dies gilt ebenso für von Concept-K vermittelte Mitarbeiter und Einsatzkräfte. Fremde Vertragsbedingungen werden nicht Inhalt, auch wenn ihnen seitens Concept-K nicht ausdrücklich widersprochen wird.

(2) Auch wenn beim Abschluss gleichartiger Verträge hierauf nicht nochmals hingewiesen wird, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Concept-K in ihrer, bei Abgabe der Erklärung des Auftraggebers unter www.Concept-K.de/impressum/agbs veröffentlichten Fassung, es sei denn die Vertragspartner vereinbaren schriftlich weitere oder ergänzende Bestandteile & Bedingungen der Zusammenarbeit.

§ 2 Vertragsschluss
Angebote der Firma Concept-K sind grundsätzlich freibleibend und unverbindlich, es sei denn, das Angebot ist schriftlich als bindend bezeichnet. Eine rechtliche Bindung kommt nur durch einen beiderseits bestätigten bzw. unterzeichneten Vertrag oder eine schriftliche Auftragsbestätigung seitens Concept-K zustande.

Concept-K kann schriftliche Bestätigungen mündlicher Vertragserklärungen des Auftraggebers verlangen, um diesen Gültigkeit zu verleihen.

§ 3 Vertragsgegenstand, Leistungsumfang
(1) Gegenstand dieser Vertragsbedingungen ist die Erbringung von Dienstleistungen im allgemeinen Dienstleistungsbereich sowie speziell im Bereich der Hotellerie, Gastronomie und journalistischen Tätigkeiten sowie der Pressearbeit. Für den Handel bzw. den Erwerb durch Concept-K gehandelter Waren und Gegenstände gelten zusätzliche und ergänzende Vereinbarungen. Dies gilt ebenso für die journalistische Tätigkeit, die Pressearbeit und die Versendung von Pressemeldungen im Auftrag Dritter bzw. durch den Auftraggeber.

(2) Der Auftraggeber hat vor Vertragsschluss überprüft, dass der von ihm gewünschte und der von Concept-K angebotene Leistungsumfang seinen Bedürfnissen vollständig und abschließend entspricht.

(3) Maßgebend für Umfang, Art und Qualität der Leistungen ist der beiderseits unterzeichnete Vertrag oder die erhaltene Auftragsbestätigung, bzw. das bestätigte Angebot. Sonstige Angaben oder Anforderungen werden nur Vertragsbestandteil, wenn die Vertragspartner dies schriftlich vereinbaren oder Concept-K diese schriftlich bestätigt hat.

Nachträgliche Änderungen des Leistungsumfangs bedürfen der schriftlichen Vereinbarung oder der schriftlichen Bestätigung durch Concept-K. Schriftlich bedeutet im Sinne dieser AGBs per Brief, Fax oder elektronischer Post (E-Mail, SMS).

(4) Alle Dienstleistungen werden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt sowie der Beachtung gesetzlicher Bestimmungen ausgeführt.

Fehler & Schäden, die aufgrund mangelnder oder falscher Information durch den Auftraggeber auftreten, hat dieser entsprechend zu vertreten und zu verantworten. Dies gilt insbesondere für den Versand von Pressemitteilungen und redaktionellen Berichten, die durch den Auftraggeber freigegeben wurden bzw. direkt in Auftrag gegeben worden sind.

§ 4 Vergütung, Zahlung, Vorauszahlung
(1)  Es gelten die Konditionen der jeweils aktuellen und gültigen Preisliste, bzw. des jeweiligen bestätigten Angebotes oder der Auftragsbestätigung.

(2) Die Preise von Concept-K gelten für ein Geschäftsjahr, sofern nichts anderes vereinbart wurde und sind damit bindende Vertragsgrundlage.

(3) Die vereinbarte Vergütung ist nach Erbringung der Dienstleistung oder des Kaufs und des Eingangs der Rechnung beim Auftraggeber bzw. des Käufers ohne Abzug fällig und spätestens innerhalb von 10 Tagen zahlbar, sofern nichts anderes angegeben ist. Die gültige Kontoverbindung lautet Kreissparkasse Köln BLZ 37050299 Nr. 155 2703 32. Bei Zahlungen ist die jeweilige Rechnungsnummer komplett und korrekt, wie auf der erhaltenen Rechnung ausgewiesen, anzugeben.

Bei einer Auftragsdauer / Projektdauer von mehreren aufeinander folgenden Einsatztagen erfolgt eine jeweilige Zwischenabrechnung.

(4) Bei benötigter Bereitstellung Concept-K eigener oder durch Dritte bereitgestellter Arbeitskleidung bzw. besonderer Arbeitsmaterialien, wird eine Nutzungspauschale für Abnutzung, Reinigung und Instandhaltung berechnet, bzw. der jeweilige Mietpreis oder ggf. der Kaufpreis in Rechnung gestellt.

(5) Fahrtkosten werden im Regelfall ab dem Firmensitz in D-50129 Bergheim, Holtroper Str. 1c berechnet und betragen pro gefahrenem Kilometer € 0,38 (nach map24 berechnet).

Eventuelle Fahrtkostenpauschalen werden gesondert vereinbart und bedürfen einer schriftlichen Bestätigung seitens Concept-K.

Transportfahrten und Besorgungsfahrten bedürfen ebenfalls einer gesonderten Absprache.

(6) Einsätze an mehr als 150 km vom Firmensitz entfernten Einsatzorten bedürfen einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit nahe des Einsatzortes, die durch den Auftraggeber organisiert und kostenübernehmend gestellt wird. Arbeitswege vom Übernachtungsort zum Einsatzort werden wie unter §4 Punkt 5 beschrieben berechnet.

Geeignet bedeutet mindestens ein sauberes und gepflegtes, komplett möbliertes Schlafzimmer mit eigener Dusche und WC, welches abschließbar und zur alleinigen Benutzung des Auftragnehmers steht (Hotelzimmer mind. 3*, Jugendherberge, Privatpension).

(7) Bei Dienstleistungen und Einsätzen mit benötigter Übernachtung wird zusätzlich eine Verpflegungspauschale berechnet, die zurzeit 8,00 € für Frühstück, 12,00 € für Mittag-, und 12,00 € für das Abendessen beträgt. Bei Einsätzen mit einer kostenlosen Verpflegungsversorgung vor Ort (Speisen & Getränke) wird diese um die jeweilige Verpflegungseinheit (Frühstück, Mittag-, Abendessen) reduziert.

(8) Concept-K kann vor Vertragsbeginn eine Vorauszahlung der etwaigen Summe der Dienstleistungen oder Waren verlangen, wenn dies der Umfang des Auftrags verlangt, wie z.B. bei der Bestellung durch den Auftraggeber gewünschter Waren oder vorbereitender Dienstleistungen. Die Regelung der Vorauszahlung gilt vor allem grundsätzlich für Dienstleistungsaufträge an Neukunden und wird mit mindestens 50% des Auftragswertes berechnet.

§ 5 Zahlungsverzug
(1) Bei eventuellen schuldhaften Zahlungsverzögerungen und Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen und dadurch nötiger Mahnungen betragen die Mahngebühren pro angemahnte Rechnung € 25,00 zuzüglich der Verzugszinsen in aktueller gesetzlicher Höhe.

Gegebenenfalls wird die Forderung an ein Inkassounternehmen abgetreten. Die Kosten für die Forderungsabtretung an das Inkassounternehmen sowie weiterer entstehender Kosten, wie z.B. Gerichtskosten trägt der Auftraggeber in voller Höhe.

 § 6 Rücktritt und Haftung
(1) Concept-K haftet grundsätzlich nicht für Schäden, die durch fahrlässiges Verhalten des Auftraggebers oder Nichtbeachtung gesetzlicher Vorschriften durch den Auftraggeber entstehen. Ebenso haftet Concept-K auch nicht für Kosten, die durch eventuelle Fehlinformationen oder fehlerhafter bzw. mangelnder Information seitens des Auftraggebers und dadurch entstehender Forderungen oder Schäden entstehen.

(2) Bei Stornierung oder Rücktritt von erteilten Aufträgen durch den Auftraggeber werden für den bereits entstandenen Aufwand, bzw. den kurzfristigen Arbeitsausfall pauschale Rücktritts-, bzw. Stornierungsgebühren in Rechnung gestellt. Für einen Rücktritt, bzw. eine Stornierung vor vertraglichem Arbeits- / Projektbeginn gelten jeweils folgende Fristen, Konditionen und Fälligkeiten:

Bis zu 15 Tage 10%, 8 bis 14 Tage 25 %, 4 bis 7 Tage 50 % und 1 bis 3 Tage vor vertraglichem Arbeitsbeginn 75 % des Auftragswertes.

Bei Stornierung oder Rücktritt von einem erteilten Auftrag durch den Auftraggeber, der weniger als 24 Stunden vor dem vertraglichen Arbeitsbeginn oder nach der Arbeitsaufnahme von Concept-K erfolgt, schuldet der Auftraggeber die volle vereinbarte Vergütung abzüglich eventuell ersparter Aufwendungen, es sei denn, Concept-K selbst hat den Rücktritt zu vertreten.

Dies gilt auch für Handelswaren, welche bei Concept-K beauftragt oder bestellt wurden und für die bereits durch Concept-K in Vorleistung gegangen wurde.

(3) Der Auftragswert für die Ermittlung der Rücktritts- bzw. Stornogebühr ist nur der auf dem Dienstleistungssatz basierende Auftragsanteil, nicht aber die eventuellen Nebenkosten, wie z.B. Fahrtkosten.

Ebenso die Kosten, die durch die Bestellung oder die Beauftragung der Lieferung und Leistung entstanden sind.

(4) Sollte Concept-K selbst oder einer der von Concept-K vermittelten Mitarbeiter aus Gründen die Concept-K oder der Mitarbeiter persönlich nicht zu vertreten hat (wie z. B. Krankheit oder höhere Gewalt), nicht in der Lage sein, den Auftrag auszuführen, so kann der Auftraggeber keinen Anspruch auf Schadensersatz geltend machen.

(5) Concept-K schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen.

(6) Ein Rücktritt ist grundsätzlich nur in schriftlicher Form möglich.

§ 7 Datenschutz
Dem Auftraggeber ist bekannt, dass die Firma Concept-K für den Geschäftsverkehr mit ihren Kunden die entsprechenden Kundendaten in elektronischer Form speichert.

Concept-K versichert, dass die gespeicherten Kundendaten Dritten weder zugänglich gemacht noch überlassen werden, noch in irgendeiner anderen, nicht dem vorgenannten Zweck entsprechenden Form, weiterverwendet werden. Über die gespeicherten Daten kann jederzeit Auskunft verlangt werden.

§ 8 Schlussbestimmungen, Salvatorische Klausel
(1) Die Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien sowie die Auslegung dieser Geschäftsbedingungen richten sich ausschließlich nach deutschem Recht.

(2) Sofern Gerichtsstandsvereinbarungen zulässig sind, sind für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien die Gerichte am Sitz von Concept-K zuständig.

(3)Erfüllungsort für alle vertraglichen Leistungen ist, soweit nichts anderes vereinbart wurde, der Sitz  von Concept-K in D-50129 Bergheim.

(4)Diese Fassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen verliert bei Erscheinen einer neuen gültigen Fassung der Concept-K AGBs  ihre Gültigkeit. Die jeweilige Version bzw. der aktuelle Stand der AGB ist am Ende dieser vermerkt.

(5)Sollten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen weiterer und sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die ungültigen Bestimmungen gelten dann als durch solche wirksamen ersetzt, die dem wirtschaftlichen Erfolg der ungültigen Bestimmungen möglichst nahe kommen.

 

Stand Januar 2011 / Version 1.1